Klassische Gitarre - Definition

An dieser Stelle wollen wir Klarheit darüber schaffen, was wir unter "Klassische Gitarre" verstehen.

  • Klassische Gitarren sind aus Holz gebaut.

  • Es gibt

    • klassische Gitarren mit Nylonsaiten, also ohne elektrischen Teilen, bei denen unterhalb der Decke ein akustisches System aus Holz eingebaut ist, um den Ton zu verstärken.

    • elektroakustische Gitarren, also akustische Gitarren mit Nylonsaiten, Mikrofon und Pre-Amp die mit oder ohne diese Funktionen gespielt werden können, sie sind also eigentlich normale klassische Gitarren mit zusätzlich eingebautem Mikrofon und Pre-Amp.

  • Außerdem unterscheidet man zwischen Konzertgitarren, Schülergitarren und Klassische Gitarren.

  • Meist wird auf ihnen klassische Musik gespielt, sie eignen sich aber auch als Begleitinstrument (am besten ohne Plektrum, da es keinen Schutz für die Kratzer auf der Decke gibt).

  • Sie sind aus verschiedenen Holzarten gebaut, die eine Auswirkung auf den Klang haben.

  • Sie haben 6 Saiten.

  • Sie werden

    • auf der Bühne (ohne Verstärkung oder mit eine externe Mikrofon),

    • bei Solo-Konzerten,

    • Kammermusikkonzerten (Zusammen mit anderen Gitarristen in Form von Duos/Trios/Quartetten u.s.w.),

    • als Solist im Orchester,

    • in Gitarrenorchestern,

    • und auch oft in Konzert- oder Kammermusiksälen gespielt.

  • Weiter gibt es noch die akustische Gitarre, die Flamenco-Gitarre, die E-Gitarre, und natürlich noch spezielle Formen.