Julian Bream

Julian Bream †14.8.2020


Es ist schon über 1 Jahr her, als der Weltberühmte britische Konzertgitarrist und Lautenspieler gestorben ist. Dennoch möchte ich ein paar Worte über ihn schreiben.


Als ich noch eine junge und eifrige Gitarrenspieler-Anfängerin war, habe ich ein paar Aufnahmen von Gitarrenmusik zuhause gehabt, und eine davon war von Julian Bream, zu der Zeit mein absoluter Favorit. Er hat mit seinen Gitarrenstücken mein Interesse am Gitarrenspielen noch größer gemacht, durch seine Interpretationen von Johann Sebastian Bach schmolz mein Herz. Ich hatte später sogar das Vergnügen sein Konzert in Helsinki Tuomiokirkko zu hören und ihm nach dem fantastischen Konzert persönlich Dankeschön zu sagen.


Er ist am 14. August 2020 gestorben, und ich bin sprachlos und sehr traurig.



Julian Bream wurde am 15. Juli 1933 im London geboren. Man kennt ihn nicht nur als berühmten internationalen Gitarrist, sondern auch als Lautenspieler. Er hat zahlreiche Aufnahmen publiziert und noch mehr Konzerte gespielt. Anbei habe ich von YouTube ein Video von Julian Bream ausgewählt, welches mich persönlich sehr anspricht: Passacaglia aus Nocturnal, komponiert von Benjamin Britten.



Passacaglia ist der letzte Teil der grandiosen Komposition, die auf „Flow My Tears“ von John Dowland basiert. Am Ende der Passacaglia kann man das Thema von John Dowland hören. Original wurde dieses Stück natürlich für Laute und Gesang komponiert.


Die Vienna Classical Guitar Society spricht der Welt ihr aufrichtiges Beileid zu dem Verlust solch einer tollen Person aus.


- Tanja Schildt-Snyers, Obfrau